Coed Slowpitch Softball EM startet in Bulgarien

dbv-logo_100pZum vierten Mal in den letzten drei Wochen ist eine Nationalmannschaft des Deutschen Baseball und Softball Verbands (DBV) bei einer Europameisterschaft aktiv. Die Coed Slowpitch Softball EM beginnt mit deutscher Beteiligung am Dienstag im bulgarischen Dupnitsa. Sechs Nationen nehmen an dem Turnier teil.

Die Teams aus Großbritannien und Irland, die die Europameisterschaft eröffnen, gelten auf dem Papier als Favoriten auf den Titel. Außerdem nehmen Tschechien, Bulgarien und Litauen teil. Für letztere ist die Slowpitch-EM das erste internationale Turnier nachdem sich der Litauische Softballverband im Winter neu gegründet hatte.

slowpitch_EMDas Turnier wird von Dienstag bis Samstag ausgetragen. Bis Freitag steht dabei die Vorrunde im Double-Round-Robin-Modus auf dem Programm, wo man auf jedes Teams zweimal trifft. Die besten vier qualifizieren sich für die Page-Play-offs am Samstag.

Im Laufe des vergangenen Wochenendes trafen alle Spieler und Spielerinnen sowie der gesamte Betreuerstab in Bulgarien ein. Am Sonntag stand eine zweistündige Trainingseinheit mit dem Fokus auf die Defensive auf dem Programm. Am Montag waren zwei weitere Einheiten am Vormittag und Nachmittag angesetzt, in denen an der Offensive gearbeitet wurde.

Am Dienstag und Freitag stehen für Deutschland jeweils zwei Spiele auf dem Programm, am Mittwoch und Donnerstag sogar drei. Erste Gegner sind Tschechien und Litauen am Dienstag um 10:45 Uhr sowie 16:00 Uhr. Die ESF bietet einen Liveticker auf der Competition Webseite bereit.

Artikel: DBV e.V.

slowpitch_EM_team

Vielleicht auch interessant...