Tornados gehen mit 2-0 in Führung

Mannheim Tornados – Haar Disciples 10:0 / 9:0

Besser hätte es nicht laufen können – die Tornados-Damen sind dem Finale zum Greifen nah. Am Samstag konnten sie sehr souverän beide Spiele gegen die Haar Disciples gewinnen und brauchen somit nur noch einen Sieg für den Einzug ins Finale.

Spiel 1:

1234567RHE
Haar0000XXX003
Mannheim0091XXX10110

Mona Hörner und ihre Defensive liesen den Gästen aus München keine Chance. Lediglich eine Spielerin erreichte das erste Base und das auch nur durch einen Hit by Pitch. Hörner warf somit in vier Innings einen No Hitter.
Die Mannheimer Offensive liess zwei Innings lang auf sich warten, doch dann entfachte sich ein Feuerwerk. Athina Zuber erreichte per Walk das Base und konnte auf einen Sacbunt von Savannah Sloan weiterrücken. Hannah Dewey erreichte durch einen Outfieldfehler das Base, welcher gleichzeitig einen Punkt durch Zuber bedeutete. Mimi Kemmer erkämpft sich einen Basehit, welchem ein Double von Hörner folgte. Auf einen Walk für Nina Wunn folgte ein Basehit von Maria Schöne und ein Double von Amira El-Ayoubi, bevor die Gäste zunächst das 2. Aus erzielen konnten. Doch Zuber, welche in diesem Inning das 2. Mal an die Platte trat, hielt die Wirlbelwinde mit einem Basehit am Leben und konnte dann durch den Double von Sloan auch erneut scoren.
Auf den Schlag von Dewey und einem Shortstop Error konnte dann auch Sloan, als 9. in diesem Spielabschnitt punkten. Ein Punkt musste nun im 4. Inning erzielt werden, um das Spiel per Ten-Run-Rule zu beenden. Dies war Christin Poon gegönnt. Sie brachte sich mit einem Bunt auf Base, kann durch Zubers Hit weiterrücken und auf Sloans Hit dann zum Sieg über die Platte laufen.

Spiel 2:

1234567RHE
Haar00000XX025
Mannheim3123XXX9130

Auch Mannheims Pitcherin für Spiel 2, Hannah Dewey machte einen super Job. Zwar konnten die Gäste diesmal zwei Hits erzielen, doch für mehr reichte es, auch dank einer perfekten Defensive, nicht. Am Ende stand für sie das Shutout auf dem Scoresheet. Offensiv legten die Gastgeberinnen diesmal gleich im 1. Inning los. Leadoff Zuber kam per Hit auf Base und konnte durch den Triple von Dewey gleich den 1. Punkt erzielen. Dewey selbst scorte auf den Hit von Kemmer, die wiederum nach Passed Balls als 3. Punkt die Homeplate überquerte.
Im 2. Inning brachte sich Poon mit einem Bunt auf Base, bevor sie durch den Hit von Sloan Punkt Nummer vier markierte. Hörner eröffnete das 3. Inning mit einem mächtigen Triple und scorte dann auf den Basehit von Schöne. Ein Sacbunt von El-Ayoubi bewegte Schöne und ein Basehit von Poon brachte Läufer auf eins und drei. Zuber holte sich dann mit ihrem 5. Hit an diesem Tag den RBI für den 6. Punkt.
Im 4. Spielabschnitt scorten die Mannheimerinnen erneut drei wichtige Punkte, unter anderem durch Hits von Kemmer und Hörner, aber auch einigen Fehlern in der Haarer Defensive. Nach drei schnellen Aus im 5. Inning, konnten die Tornados auch dieses Spiel frühzeitig beenden und gewinnen mit 9-0 auch das 2. Spiel dieser Serie.

Am Samstag, den 16.09.2017 – pünktlich zum Oktoberfest – reisen die Damen dann nach München um dort hoffentlich den 3. Sieg zum Einzug ins Finale zu erspielen. Spielbeginn ist 13 Uhr!

Nina Wunn
Mannheim Tornados

Vielleicht auch interessant...