Capitals mit zwei Niederlagen gegen starke Knights

Bonn Capitals – Hamburg Knights 5:12 / 7:8

Am Sonntag, den 27.05., waren die Hamburg Knights zu Gast bei den Bonn Capitals Damen.
Nachdem die letzte Begegnug der beiden Teams in einem Split endete, holten sich die Hamburg Knights diesmal zwei Siege ab.

Spiel 1:

1234567RHE
Hamburg26103XX12145
Bonn00230XX553

Lee Lankhorst, als Starting Pitcherin im ersten Spiel für die Bonn Capitals, begann mit einem Hit by Pitch für Ayla Bockelmann, die durch einen Single von Jessica Martin weiterrücken und durch einen weiteren Single von Caroline Staecker, nach Hause laufen konnte. Auch Alexandra Stüwe schaffte es durch einen Hit by Pitch auf Base und konnte den zweiten Run durch Caroline Staecker erlaufen.
Die Capitals Ladies konnten offensiv, gegen Starting Pitcherin Lisa Biesanack, im ersten Inning keine Hits erzielen. Lediglich Noemi Weyel schaffte es durch einen Überwurf auf Base. Nach vier Schlagfrauen wurde also wieder in die Defensive gewechselt.
Im zweiten Inning konnten die Hamburg Knights durch sechs Hits, unter anderem mit einem Triple von Alexandra Stüwe, einem Base on Balls und einem Error im Feld, sechs weitere Runs erzielen. Die Capitals Ladies kamen dagegen offensiv immer noch nicht in Schwung. Durch zwei Strikeouts und einem Groundout, konnte die Heimmannschaft immer noch nicht punkten. Lee Lankhorst wurde im dritten Inning durch Janna Dose ausgewechselt. Ayla Bockelmann brachte sich durch einen Single auf Base und wurde durch einen Double von Alexandra Stüwe nach Hause gehauen. Doch diesmal blieb es nur bei einem Run und die Capitals Ladies schienen wach zu werden. Natsuki Okada erhielt einen Base on Balls für die Bonn Capitals und auch Noemi Weyel brachte sich durch einen Single auf Base. Durch einen Double von Stefanie Smith, konnten Natsuki Okada und Noemi Weyel somit die ersten beiden Punkte für die Bonn Capitals aufs Scoreboard bringen.
Im vierten Inning hatte Jasmin Zilliger, als Pitcherin für die Bonn Capitals, ihr Bundesliga Debüt und hielt die Hamburg Knights, trotz eines Doubles von Antonia Pape und einem Single von Lisa Biesanack, zu Null. Offensiv konnten die Capitals Ladies weitere drei Punkte erzielen. Christine Schirra brachte sich durch einen Single auf Base und auch Noemi Weyel war ein weiteres Mal Safe on Error. Katharina Bentler holte sich durch einen Single somit zwei RBIs. Jasmin Zilliger begann das fünfte Inning mit einem Strikeout, konnte jedoch einen weiteren Triple von Alexandra Stüwe nicht verhindern. Celina Mackenzie wurde durch einen Hit by Pitch auf Base gebracht und Caroline Staecker durch einen Walk. Nach einem gelungenen Bundesliga Debüt als Pitcherin für Jasmin Zilliger, kam Jessica Möller, um diese abzulösen. Bei Bases Loaded holte sich Antonie Pape mit einem Single das erste RBI in diesem Inning, gefolgt von einem Hit by Pitch für Lisa Biesanack. Kaissa Ottenberg holte sich das nächste RBI durch einen Sacrifice Fly. Somit stand es 12:5 für die Hamburg Knights und da die Capitals Damen den Punkt, der den Mädels noch zum weiterspielen fehlte, nicht erzielen konnten, wurde das erste Spiel vorzeitig nach fünf Innings durch die 7-Run-Rule beendet. Lisa Biesanack holte sich den Win mit 5 IP, 5 K und 4 BB.

Spiel 2:

1234567RHE
Hamburg2020103870
Bonn4000012783

Das zweite Spiel begann erneut Lee Lankhorst als Pitcherin für die Bonn Capitals. Jessica Martin brachte sich durch einen Walk auf Base und wurde durch einen Single von Pia Siering und einem Error im Feld nach Hause gehauen. Auch Pia Siering schaffte es durch einen Error an Second Base, nach Hause. Bei den Hamburg Knights startete Kaissa Ottenberg und brachte Natsuki Okada durch einen Hit by Pitch auf Base, die auf einen Single von Janna Dose scorte. Durch einen weiteren Walk für Lee Lankhorst und einem weiteren Single von Jessica Moeller, konnten Lee Lankhorst und Janna Dose erneut zwei Punkte aufs Scoreboard bringen und auch Jessica Moeller selbst, konnte scoren.
Im zweiten Inning warf Lee Lankhorst zwei Strikeouts hintereinander und durch ein Flyout an Shortstop, brachten sich die Capitals Damen wieder schnell in die Offensive. Die Hamburg Knights wechselten ihren Pitcher zu Ayla Bockelmann, die ein Strikeout warf. Durch ein Groundout und ein Flyout konnte sich die Bonner Offensive genauso schnell wieder setzen, wie die Hamburger Offensive davor.
Im dritten Inning konnte Celina Mackenzie durch einen Homerun das Spiel wieder ausgleichen, und da die Capitals Damen diesmal nicht punkten konnten, stand es nach dem Inning 4:4. Das vierte Inning sah ähnlich aus. Janna Dose übernahm erneut die Position des Pitchers für die Bonn Capitals und warf ein Strikeout. Die Bonner Defensive stand stabil und machte die anderen zwei Aus. Doch auch die Hamburger Defensive wackelte nicht. Ayla Bockelmann warf zwei Strikeouts und die Defensive machte den Rest.
Im fünften Inning brachte sich Alexandra Stüwe durch ihren dritten Triple an diesem Tag auf Base, die durch Jessica Martin nach Hause gebracht wurde. Es blieb bei dem einen Punkt und defensiv hielten die Hamburg Knights die Capitals Damen zu Null. Während die Hamburg Knights im sechsten Inning keine weiteren Punkte erzielen konnten, schafften die Bonn Capitals den Ausgleich durch Christine Schirra.
Die Hamburg Knights mussten im siebten Innig also ihre letzte Chance nutzen und erzielten drei weitere Punkte durch drei Singles von Ayla Bockelmann, Pia Siering und Alexandra Stüwe. Doch die Capitals Damen gaben nicht auf und machten von ihrem Heimrecht gebrauch. Durch einen Double von Stefanie Smith, einem Triple von Lee Lankhorst und einem Single von Jessica Moeller konnten zwei Punkte aufs Scoreboard gebracht werden. Somit fehlte nur noch ein Punkt um in die Verlängerung zu gehen. Der Tying-Run stand mit Anika Teschke auf der zweiten Base, welche versuchte von zwei nach drei zu stealen. Doch die Hamburg Knights ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und holten sich das letzte Aus, an der dritten Base durch ein Tag-Play. Die Capitals Damen mussten sich durch ein 8:7 zu schlagen geben.
Ayla Bockelmann holte sich also mit 6 IP, 10 K, 1 W, den Win für ihr Team.

Noemi Weyel
Bonn Capitals

Fotos: Thomas Schönenborn

Vielleicht auch interessant...