Am Ende fehlte das Quäntchen Glück

Es benötigte drei Spiele um den Halbfinalteilnehmer um die Deutsche Meisterschaft zu ermitteln. Nach einem Split am Samstag war das Glück am Sonntag auf Seiten der Hamburger und ließ sie eine Runde weiter kommen.

Spiel 1:
Im ersten Spiel standen sich Mona Hörner (Mannheim) und Ayla Bockelmann (Hamburg) im Pitcher Circle gegenüber. In der ersten drei Spielabschnitten hatten beide Pitcher die gegnerische Offensive gut im Griff. Biesenacks Triple im 4. Inning sollte den Unterschied für Hamburg machen. Sie kann nach einem Passed Ball scoren und ein Run-Down bei 1-3 Situation bringt auch den zweiten Punkt über die Platte. Die Tornados laden immer wieder durch Hits die Bases, schaffen es am Ende aber nicht die Punkte auch nach Hause zu schlagen. Hörner machte einen super Job für die Tornados. Bis auf Inning vier liess sie pro Spielabschnitt maximal vier Hamburgerinnen an den Schlag treten und schickte sechs per Strikeout zurück auf die Bank. Trotzdem blieb es am Ende beim Spielstand von 2-0 für die Knights, die somit das erste Spiel für sich entscheiden konnten.

1234567RHE
XXXXXXX000
XXXXXXX000

(Aus technischen Gründen Heim & Gast vertauscht)

Spiel 2:
Das zweite Spiel ist schnell erzählt. Mannheims Pitcherin Lori Spingola lies den Hamburgerinnen keine Chance. Neun Batter durften sich nach einem Strikeout wieder auf die Bank setzen und lediglich zwei konnten einen Hit erzielen. Die Tornados hingegen fanden gegen Chelsea Jones sehr gut ins Spiel. Leadoff Mimi Kemmer erreicht per Hit das Base, welchem ein Hit von Kacie Patterson folgte. Gutes Baserunning und einige Wild Pitches bedeuteten eine schnelle 2-0 Führung für die Tornados. Diese konnte im zweiten Inning weiter ausgebaut werden. Steff Teismann erreicht per Hit das Base und kann auf einen SacHit mit Error von Christin Poon bis auf 3 weiterrücken. Ein erneuter Hit von Mimi Kemmer bringt beide Runner über die Homeplate. Ein Pitcherwechsel auf Lisa Biesenack im 5. Spielabschnitt bringt nicht den erhofften Umschwung. Fünf Walks in Folge, gepaart mit Wild Pitches und einem Error bedeuten 3 Runs und beenden das Spiel vorzeitig, mit 7-0 für die Tornados.

1234567RHE
XXXXXXX000
XXXXXXX000

Nina Wunn
Mannheim Tornados

Vielleicht auch interessant...