Doppelsieg der Reds-Damen

Spiel 1:

1234567RHE
200000X223
000027X990

stu_fre_02Lange Zeit waren die Grizzlies in Stuttgart auf der Siegesstrasse, da das Spiel für die Reds nicht gut anfing. Die erste Schlagfrau des Gästeteams kam per Walk auf die 1. Base. Anschließend folgte ein weiter Schlag von Hanna Link, welcher den ersten Run bedeutete. Ein weiterer Hit bescherte die frühe 2:0 Führung der Freising Grizzlies. Gäste-Ptcherin Veronika Listl hatte die Reds Offensive fest im Griff. Den Reds gelang nicht viel und nur einzelne Hits im dritten und vierten Inning brachten überhaupt mal Läufer auf Base. Allerdings ließ Stuttgarts Top-Pitcherin Michala Kucharova auch nichts mehr anbrennen. So beherrschten die Defensivreihen beider Teams das Geschehen in einem spannenden und unterhaltsamen Spiel. Ein Fehler der 3. Basefrau im fünften Inning brachte die Wendung zugunsten der Stuttgart Reds. Stuttgarts Elena Dopfer kam dadurch bis auf die 2. Base. Ein weiter Schlag von Hope Cornell bedeutete den Anschlusspunkt und Cornell markierte durch einen Hit von Jenny Weil den Ausgleich. Die Reds Defensive hielt im 6. Inning weiter Stand. Im Nachschlag erzielte die Offence der Stuttgart Reds durch harte Schläge viele Hits. Freising strauchelte und machte zudem entscheidende Fehler, was den Reds zu sieben Runs verhalf. Somit war das Spiel entschieden und Stuttgart gewann die erste Partie etwas zu hoch mit 9:7.

Spiel 2:

1234567RHE
2000XXX260
4341XXX1290

stu_fre_03Die zweite Partie begann wie das erste Spiel. Freising erzielte wieder im Anfangsinning zwei Runs. Doch anders als im ersten Spiel gaben die Stuttgart Reds schon ab dem 1. Inning alles und konterten mit einigen guten Schlägen. Dabei erzielten sie alleine im 1. Inning vier Runs, darunter ein 3 Run Homerun über den Zaun von Michala Kucharova. Freising gelang in der Offensive nichts mehr, während die Reds in jedem Inning punkten konnten. Drei Runs im 2. Inning, vier Runs im 3. und ein Run im 4. Inning bedeuteten einen Abbruchsieg nach nur vier gespielten Innings.

Nächsten Sonntag reisen die Stuttgart Reds nach Haar, um dem Tabellenführer alles abzuverlangen. Abgeschlagen thront Harr an der Tabellenspitze einsam mit nur einer Niederlage. Diese brachte ihnen immerhin der Aufsteiger aus Stuttgart ein.

C. Manske
Stuttgart Reds

Fotos: Jara Drobny

Vielleicht auch interessant...