Erster Sieg für Capitals in der Bundesliga

Bonn Capitals – Hamburg Knights 10:9 / 12:22

Am Sonntag, den 29.04.2018 konnten die Capitals Softball Damen den ersten Bundesliga-Sieg der Bonn Capitals Vereinsgeschichte erringen.

Spiel 1:

1234567RHE
Hamburg2003022972
Bonn300402110143

Lee Lankhorst startete als Pitcherin im ersten Spiel für die Bonn Capitals und brauchte ein Inning um warm zu werden. Im ersten Inning konnten die Hamburg Knights zwei Punkte durch zwei Walks und zwei Singles erlaufen. Auf Seiten der Hamburger startete Ayla Bockelmann mit dem Pitching und auch die Capitals Damen konnten im ersten Inning durch einen Leadoff Triple von der neuen Importspielerin Natsuki Okada, einem Double von Janna Dose und zwei Singles von Stefanie Smith und Jessica Moeller, drei Runs aufs Scoreboard bringen und entschieden somit das erste Inning für Bonn.
Im zweiten und dritten Inning lies Lee Lankhorst keine weiteren Hits oder Runs zu, doch auch die Hamburger Defensive hielt die Capitals Ladies zu Null. Im vierten Inning konnte die frisch eingewechselte Pitcherin Janna Dose auf Seiten der Capitals drei weitere Runs der Hamburger durch Celina Mackenzie und Antonia Pape nicht verhindern. Doch auch hier konnte die Offensive der Capitals Damen überzeugen, da sie durch drei Singles und einen Double, vier Punkte und somit wieder einen Punkt mehr als die Hamburg Knights erlaufen konnten.
Nachdem im fünften Inning auf beiden Seiten nicht viel passierte, wechselten die Hamburger Anfang des sechsten Innings ihre Pitcherin zu Leonie Dorendorf und beide Teams punkteten in diesem Inning zweimal. Somit stand es nach dem sechsten Inning 9:7 für die Bonn Capitals. Im siebten Inning hätten die Capitals Damen somit den Sieg besiegeln können, doch durch einen Error im Center Field, der das letzte Aus hätte sein können, kamen nochmals zwei Runner der Hamburg Knights nach Hause und konnten somit den Ausgleich erzielen. Die Capitals Damen wollten es also spannend machen und mussten nochmals in die Offensive. Durch einen Walk für Natsuki Okada und einen Walkoff Double von Lee Lankhorst konnten die Capitals Damen somit endlich ihren ersten Sieg, mit 10:9, in der Bundesliga feiern.

Spiel 2:

1234567RHE
Hamburg013254722186
Bonn415020012105

Das zweite Spiel starteten die Capitals Damen stark und hielten mit Starting Pitcherin Janna Dose die Hamburg Knights im ersten Inning zu Null. Im Gegenzug warf die Hamburger Pitcherin Antonia Pape fünf Walks im ersten Inning und lies zwei Hits zu, wodurch die Capitals Damen vier Punkte erzielen konnten. Im zweiten Inning konnten die Hamburger durch drei Singles, ihren ersten Run aufs Scoreboard bringen und wechselten Defensiv ihre Pitcherin zu Kaissa Ottenberg. Die Capitals Damen konnten jedoch auch durch zwei Singles von Noemi Weyel und Stefanie Smith einen Punkt für ihr Team erlaufen.
Im dritten Inning merkte die Bonner Pitcherin Janna Dose, die auch im ersten Spiel schon mehrere Innings gepitcht hatte, dass ihre Kräfte etwas nachließen. Sie warf vier Walks und lies zwei Hits zu. Also bekam Lee Lankhorst, die auch im ersten Spiel schon pitchte, die Aufgabe die Capitals Damen aus dem Inning zu holen. Dies machte Lee souverän durch ein Strikeout und ein Flyout.
Auch die Hamburg Knights wechselten abermals ihre Pitcherin und Ayla Bockelmann, die auch das erste Spiel schon pitchte, machte sich bereit. Doch auch ihr merkte man die Strapazen des ersten Spiels an, denn durch drei Walks, einen Double von Noemi Weyel und einen Triple von Jessica Moeller konnten fünf Bonner Damen die Homeplate überqueren. Somit stand es nach dem dritten Inning 10:4 für die Bonn Capitals. Doch die ungewöhnliche Länge der Spiele, kratzte an der Kondition der Bonner Damen, die im vierten Inning im Gegenteil zu den Hamburgern, die zwei Runs erliefen, keine weiteren Punkte erzielen konnten. Die Hamburg Knights nutzten diese Schwäche aus, rappelten sich auf und punkteten auch im fünften Inning mehrfach, während die Capitals Damen durch einen Triple von Natsuki Okada und Lee Lankhorst nur noch zwei Punkte aufs Scoreboard brachten. Somit verkürzten die Hamburg Knights auf 12:11, trotz allem noch für die Bonner.
Im sechsten und siebten Inning war die Luft auf der Bonner Seite dann aber raus. Auch Laura Marshall als neue Pitcherin für die Capitals Damen konnte nichts mehr retten und die Hamburger konnten durch drei Singles von Antonia Pape, Ayla Bockelmann und Jessica Martin und durch einen Error in der Bonner Defensive, vier Runs scoren. Das siebte Inning sah nicht anders aus. Während die Bonner in der Offensive nicht mehr punkten konnte, ließ diese in der Defensive immer mehr Errors zu und überließen den Hamburg Knights, die nochmals sieben Runs erliefen, den Sieg. Der Endstand des zweiten Spiels lautete also 12:22 für die Hamburg Knights.

Noemi Weyel
Bonn Capitals

Bilder von Thomas Schönenborn

Vielleicht auch interessant...