Cougars splitten nach Leistungssteigerung

Karlsruhe Cougars – Regensburg Legionäre 2:7 / 8:2

Im zweiten Aufeinandertreffen der Saison trennen sich die Karlsruhe Cougars von den Regensburg Legionären mit einem Split. Nach verschlafenem Start im ersten Spiel, der nicht mehr wett gemacht werden konnte, steigern sich die Gastgeberinnen in der zweiten Partie und fahren einen deutlichen 8:2 Sieg ein.

Spiel 1:

1234567RHE
Buchbinder3300001782
Karlsruhe0000101232

Karlsruhe startet mit Lisa Kälblein (P) und Melanie Thiemecke (C) als Battery. Ihnen gegenüber stehen auf Regensburger Seite Lara Ullmann (P) und Nina Kerscher (C). Ein Stellungsfehler in der Karlsruher Innenverteidigung bringt Leadoff Nina Kerscher per Slap Hit auf Base. Nach Groundout gegen Anni Stepniak bringt Lara Ullmanns Triple in die Right-/Centerfield Gap die frühe Führung für die Gäste. Claudia Weindinger legt mit einem Infield Hit am Shortstop vorbei für die Gäste zum 2:0 nach. Bei zwei Aus bringt das zweite Triple des Innings durch Klára Thumann – dieses Mal in die Lücke zwischen Left- und Centerfield – den dritten Run über die Platte. Schließlich beendet Ruth Ziegler das Inning per Diving Catch im Centerfield auf einen Linedrive von Elisa Prester.
Die Cougars-Offensive kommt in den Innings 1 bis 4 nicht wirklich in Schwung und kann bis dahin nur zwei Runner auf Base bringen. Für Regensburg läuft es dagegen auch im zweiten Spielabschnitt nach Plan. Hier sind es drei Feldfehler in Folge, die den Domstädterinnen ebenso viele Unearned Runs einbringen und ihre Führung auf 6:0 anwachsen lassen.
Erst im fünften Inning wacht die Karlsruher Offense langsam auf. Marina Seso beginnt den Spielabschnitt per Triple an den Rightfield-Zaun und überquert im Anschluss auf ein produktives Groundout von Ruth Ziegler die Homeplate zum 1:6. Unten Sechs hindert ein 5-2 Tagplay an Home die Cougars daran, den Rückstand weiter zu verkürzen. Im letzten Spielabschnitt gelingt es dann beiden Teams nur noch einen Run zu erzielen. Endstand 2:7 aus Karlsruher Sicht.

Spiel 2:

1234567RHE
Buchbinder0000200293
Karlsruhe304001X893

Mit unveränderten Batteries auf beiden Seiten geht es in die zweite Partie des Tages, allerdings mit spiegelbildlichem Auftakt. Während Kälblein in den ersten drei Innings nur einen Hit abgibt, sieht sich Ullmann von Beginn an unter Druck. Back-to-back Singles von Vanessa Heins und Jennifer Michuda sowie ein 2 RBI Triple von Lisa Kälblein lassen die Gastgeberinnen schnell mit 2:0 in Führung gehen. Kälblein selbst scort schließlich auf einen Bunt von Marina Seso zum 3:0, bevor sich Ullmann mit drei Flyouts in Folge aus dem Inning retten kann.
Im dritten Spielabschnitt ist es eine Kombination aus Singles von abermals Kälblein, Jennifer Weil und Corina Apel mit einer Reihe von Unsicherheiten in der Regensburger Short Game Defense, die die Cougars insgesamt 4 Runs zum 7:0 erzielen lassen. Bei keinem Aus und geladenen Bases versäumen es die Fächerstädterinnen allerdings, ihre Führung weiter auszubauen.
Im fünften Inning erlaufen die Legionäre nach Single von Kerscher, RBI Double von Stepniak und einem Feldfehler zwar noch zwei Runs, können aber in den beiden letzten Innings nicht weiter scoren. Auf der Gegenseite erarbeitet sich Jennifer Michuda unten Sechs einen Walk und rückt per Steal bis zur dritten Base vor, um schließlich von Lisa Kälblein per Sac Bunt zum 8:2 Endstand nach Hause geschlagen zu werden.

Schon am kommenden Sonntag (2.6.) geht es für die Cougars mit einem weiteren Heimspieltag weiter. Um 13 Uhr starten die Spiele gegen die Tübingen Hawks.

Highlights des Tages: Legionäre: Nina Kerscher (3 von 7 Hits), Lara Ullmann (3 von 8 Hits, 2 Triples, 2 RBI, Win in Spiel 1), Elisa Prester (3 von 6 Hits); Cougars: Vanessa Heins (3 von 7 Hits), Lisa Kälblein (2 von 6 Hits, Triple, 3 RBI, Win in Spiel 2), Ruth Ziegler (Diving Catch im CF)

Für die Cougars spielten: Vanessa Heins (1B), Ruth Ziegler (CF), Lisa Kälblein (P), Melanie Thiemecke (C), Carmen Thiemecke (DP), Cherry Kunkel (C), Marina Seso (LF), Soffia Jungmann (PH), Corina Apel (RF), Jennifer Weil (3B, SS), Linda Mößner (2B), Jennifer Michuda (SS, 3B), Lea Müller (PH), Steffi Küpers

Rolf Hammer
Karlsruhe Cougars

Vielleicht auch interessant...