Cougars verschenken erneut einen Sieg

Es zieht sich wie ein roter Faden durch die bisherige Saison der Cougars Damen. Regelmäßig gibt man ein Spiel unnötig aus den Händen, um am Ende wieder leer dazustehen. So auch am heutigen Sonntag als es wegen der großen Hitze bereits um 10 Uhr im heimischen Ballpark „Play Ball“ gegen die Hamburg Knights hieß.

KAR_HHK_03 Spiel 1:
Stephanie Küpers (P) und Melanie Thiemecke (C) auf Seiten der Karlsruherinnen gegen Lisa Biesenack (P) und  Alexandra Stüwe (C) auf Seiten der Hamburgerinnen lauten die Batteries der ersten Begegnung. Küpers bringt sich zunächst selbst unter Druck. Nach Walk gegen Leadoff Ayla Bockelmann und Strikeout gegen Valentina Mommer sorgen ein Hit by Pitch und ein Single von Chelsea Jones bei einem Aus für geladene Bases. Stark dann der Strikeout Pitch gegen Stüwe bei Full Count. Der folgende Groundball kann zum Forced Out an Drei verwertet werden und lässt Küpers ohne Gegen-Runs aus dem Inning kommen.
Im Gegenzug bringt sich Cougars Leadoff Candice Van Horn per Single auf Base und wird von Vanessa Heins per Sacrifce Bunt auf Zwei geschoben. Carmen Thiemeckes Flyball ins Shallow Centerfield kann trotz schönen Diving-Catch-Versuchs nicht gefangen werden und bringt Van Horn zur 1:0 Führung ins Ziel. Ruth Charisius und Sabine Sallen laden per Walk und Linedrive ins Leftfield die Bases. Doch zwei Flyouts im Leftfield verhindern weitere Runs der Gastgeberinnen.
Oben Zwei hält Küpers die Hamburger Offensive knapp: Three-up Three-down alle samt nach Popups beenden das Halb-Inning schnell. Auf der Gegenseite muss Biesenack zwar zwei Runner per Walk auf Base lassen, bekommt dann aber Unterstützung von Ihrer Defense. Thiemeckes Linedrive kann bei zwei Aus an Drei zwar nicht gefangen werden, führt dann aber doch zum knappen Aus an Eins.
Im dritten Durchgang schleichen sich die ersten Fehler im Feldspiel der Cougars ein. Ein Single ins Rightfield wird überlaufen und bringt Bockelmann bis auf die dritte Base und durch den folgenden Sac Fly von Mommer zum 1:1 Ausgleich nachhause. Unten Drei hat die Cougars Offensive einen Durchhänger und leiste sich drei Strikeouts in Folge.
Im vierten Inning bringt sich die Karlsruher Defense erneut unnötig in Verlegenheit. Nach Walk gegen Mac Kenzie bringt ein Bunt mit anschließendem Überwurf an Eins Läufer auf den Ecken. Das folgende Groundout von Hintze wird damit produktiv und sorgt für die 2:1 Führung aus Hamburger Sicht. Weiterer Schaden kann jedoch durch ein schönes Double Play 5-3 (Baumgarten/Heins) mit anschließendem Rundown und Tag Play 3-2-6 (Heins/M. Thiemecke/Van Horn) verhindert werden. Die Antwort der Cougars kommt umgehend. Steffi Küpers bringt sich per Line Drive ins Centerfield auf Base. Linda Mößner schiebt Küpers per Sac Bunt auf Zwei vor. Ruth Pfattheicher übernimmt nun für Küpers als Pinch Runner und erzielt nach einem Wild Pitch auf einen Hit von Van Horn den Ausgleich zum 2:2.
KAR_HHK_02Oben Fünf leistet sich die Karlsruher Defense gleich zwei Fehler in einem Spielzug, erst wird ein vermeintlich einfacher Ball von Caroline Staecker im Outfield fallen gelassen und als diese versucht, die zweite Base zu erlaufen, findet sich der Ball plötzlich im Rightfield wieder. Ein Flyout und ein produktives Groundout sorgen für die erneute Hamburger Führung. Hits von Jones und Stüwe lassen diese gar auf 4:2 anwachsen.
Die beiden folgenden Halb-Innings bleiben auf beiden Seiten ohne Punkte. Im sechsten Inning wittern die Cougars Morgenluft. Nadia Voegele und Steffi Küpers bringen sich jeweils per Single auf Base. Louisa Hofmann wird als Pinch Hitter eingewechselt und versenkt den Ball ins Rightfield. Doch dann bringt ein Baserunning Fehler ein völlig unnötiges Aus an Drei. Der folgende Linedrive von Van Horn direkt in den Handschuh von Leftfielderin Jones wird somit nicht zum Sacrifce Fly sondern nur zu einem einfachen Flyout. Ein Strikeout setzt der Situation schließlich noch das i-Tüpfelchen auf. Die Cougars berauben sich damit einer sehr guten Gelegenheit zumindest auszugleichen.
Der letzte defensive Durchgang fängt für die Karlsruherinnen verheißungsvoll an. Bockelmann bringt sich zwar per Single auf Base, wird auf den Schlag von Mommer aber zum vorderen Aus verwertet. Der folgende Steal-Versuch wird ebenfalls vereitelt (CS 2-6, M. Thiemecke/Van Horn). Doch dann sorgt ein Walk gegen Alipour für einen weiteren Baserunner, der durch Jones’ Triple in die Lücke zwischen Center- und Rightfield zum 5:2 die Platte überquert, bevor das Inning mit einem Flyout im Infield beendet werden kann.
Unten Sieben schaffen es die Karlsruherinnen nicht mehr auf Base zu kommen, selbst ein relativ weit geschlagener  Linedrive ins Rightfield reicht nicht aus, um auf Eins zu kommen und wird von Biesenack, die ihren Posten im Circle im fünften Inning für Bockelmann räumen musste, zum Forced Out 9-3 verwertet.
Als Fazit bleibt festzuhalten, dass die Cougars zwar mehr Hits als ihre Gegnerinnen geschlagen haben, sich am Ende aber vier entscheidende Feldfehler geleistet haben, die zu insgesamt 4 Unearned Runs. Wenn man sich dann auch noch 9 Left-on-Base und gravierende Baserunning Fehler leistet, ist es schwer gegen ein Team zu gewinnen, das in zwei Spielen keinen einzigen Feldfehler produziert. Andererseits haben die Karlsruherinnen aber auch sehr schöne Spielzüge und Offensivaktionen gezeigt. Dieses Potential konstant abzurufen, muss das Ziel für die kommenden Wochen sein.

1234567RHE
XXXXXXX000
XXXXXXX000

WP: Lisa Biesenack, LP: Stephanie Küpers

KAR_HHK_01Spiel 2:
Im zweiten Spiel des Tages war bei den Karlsruherinnen die Luft dann vollends raus. Viele kleine Stockfehler in der Defensive sorgten im dritten und vierten Inning für 4 bzw. 5 Runs. In der Offensive fehlte die Durchschlagskraft gegen US-Pitcherin Jones weitgehend. Lediglich fünf Hits gegenüber deren 10 der Knights sprechen eine deutliche Sprache.

 

1234567RHE
XXXXXXX000
XXXXXXX000

WP: Chelsea Jones, LP: Candice van Horn

Bereits am kommenden Wochenende steht das nächste Heimspiel gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Wesseling auf dem Spielplan.

Rolf Hammer
Karlsruhe Cougars

Fotos: Karlsruhe Cougars – Galerie

Vielleicht auch interessant...