Disciples überzeugen am Muttertag

Am diesjährigen Muttertag trafen die Haar Disciples zum zweiten Mal auf die Karlsruhe Cougars. Dabei blieben die Haarer von den Cougars ungeschlagen.

Spiel 1:

1234567RHE
Freising0000XXX002
Tübingen0505XXX10110

haa_teamIm ersten Spiel konnte die Haarer Defense mit Elisa Diefenbach (P) und Maike Piehler (C) die Cougars vom scoren abhalten. Im 1. Inning ließen sie lediglich Lisa Kälblein als Runnerin durch einen Walk zu. Doch auch die Haarer konnten trotz zweier Hits (Gruber, E. Diefenbach) bislang nicht scoren. Das 2. Inning verlief für die Cougars ähnlich wie das erste, die Disciples aber schlugen einmal durch die Line-up und konnten mit fünf Runs in Führung gehen. Ein Triple von T. Diefenbach eröffnete diese Punktejagd, drei weitere Hits von Swierstra, Gruber und E. Diefenbach führten zum 5:0. Das 3. Inning verlief punktelos auf beiden Seiten. Die Offense der Cougars konnte auch im folgenden Inning durch die Haarer mit Three up – Three down in Schach gehalten werden. Die Gastgeber verwandelten fünf Hits (Stepniak, E. Diefenbach, Piehler, Howard, Nöth) auf die im 3. Inning eingewechselte Luisa Hofmann in fünf Runs und gewannen dadurch erste Spiel mit 10:0. E. Diefenbach pitchte ihren dritten No-Hitter in dieser Saison.

Spiel 2:

1234567RHE
Freising30020XX542
Tübingen0176XXX14104

Das zweite Spiel verlief etwas punktereicher. Die Cougars setzten im 1. Inning zum ersten Mal an diesem Tag drei Runs auf das Scoreboard, die durch vier Walks und einen Hit (Behr) auf die Haarer Pitcherin Ann-Kathrin Stepniak entstanden. Three up – Three down hielt die Offense der Disciples in Schach. Karlsruhe konnte im 2. Inning keinen Punkt erzielen und die Haarer verkürzten durch einen Triple von T. Diefenbach auf 3:1. Auch im 3. Inning gab es keinen Run für die Gäste aus Karlsruhe, allerdings konnten die Disciples mit Hilfe von fünf Hits (Stepniak, Swierstra, Piehler, Howard, Nöth) sieben Punkte auf das Scoreboard bringen und übernahmen die Führung (8:3). Die Cougars legten Top 4 nochmal zwei Punkte nach, doch nachdem Haar weitere sechs Runs erzielt hatte (4 Hits: Piehler, T. Diefenbach, Howard, Stepniak) stand es 14:5 für Haar. Da die Gäste im 5. Inning keine Punkte mehr erzielen konnten, endete auch das zweite Spiel mit Mercy-Rule und die Haar Disciples konnten zwei weitere Siege verbuchen.

Aufgrund der Pfingstferien stehen die Softballerinnen der Haar Disciples erst am 26.5. wieder auf dem Platz und empfangen die Freising Grizzlies auf heimischem Boden.

K. Reinisch, A. Swierstra
Haar Disciples

Vielleicht auch interessant...