Spannung pur in Heidelberg – leider ohne Happy End

Am Samstag empfingen die Heidelberg Hedgehogs die Disciples aus Haar. Für die Igel stand ein vollständiger Kader zu Verfügung und man startete guten Mutes ins Spiel, konnte man doch im letzten Jahr als Aufsteiger sehr gut mit den Münchnerinnen mithalten und sogar einen Auswärtssieg einfahren. Auch diesmal sollten es zwei sehr knappe und spannende Spiele werden.

Spiel 1:
Die bewährte Pitcher-Catcher-Kombination für Spiel 1 setzte sich für Heidelberg wie gewohnt aus Anne Hiebeler und Meike Brand zusammen. Für Haar startete Stephanie Graml-Huber am Rubber.
Zuerst in der Defense agierten die Igel sicherer als in den letzten Partien, mussten aber im ersten Inning zwei Punkte durch Maike Schütt und dem ehemaligen Hedgehog Fridi Meinck zulassen. Durch Startprobleme der gegnerischen Pitcherin konnten diese aber direkt wieder ausgeglichen werden. Lead-Off Claudia Otto kam per Walk auf Base und konnte per Double entlang der Leftfieldlinie von Jutta Metz aufs dritte Base vorrücken. Auf den folgenden Basehit von Lara Panero konnten dann sowohl Otto als auch Metz scoren und der 2:2 Ausgleich war geschafft. Mehr war, trotz Walk für Kristina DeMello und Basehit von Rita Birnbaum, aber nicht drin.
In Inning 2 zündeten die Disciples dann ein kleines Hit-Feuerwerk (Graml, Double-Phillips, Meinck, Repper) und konnten weitere drei Punkte erlaufen bevor das dritte Aus erzielt werden konnte. Im Angriff hatten die Hedgehogs nichts nachzulegen und wurden direkt per 2 Groundouts und Strikeout zurück auf die Bank geschickt.
Bei dem 2:5 sollte es dann auch erstmal bleiben, denn erst im 6.Inning konnten beide Mannschaften wieder etwas Zählbares zustande bringen. Für die Disciples scorten Phillips und Schütt. Die Hedgehogs konnten, profitierend vom Pitcherwechsel des Gegners (Sarah Ziegler kam für Graml-Huber), einem Hit von Jasmine Pavlic, einem Double von Panero, Intentional Walk für DeMello und einem weiteren Hit von Vanessa Zühlke gleich fünf Punkte zum 7:7 erlaufen.
Im 7. Inning wurde kurzer Prozess mit der Haarer Offense gemacht und kein Punkt zugelassen. So galt es nur ein einziges Pünktchen nach Hause zu bringen um den Sieg auf dem Heidelberger Konto gut zu schreiben. Viel versprechend sah es aus als nach Back to Back Hits von Samantha Rudolph, Lena Hiebeler und einem Hit bei Pitch gegen Otto bei keinem Aus alle Bases geladen wurden. Doch leider fehlte gegen die stabiler werdende Pitcherin Ziegler auch ein Quäntchen Glück, um den Sieg möglich zu machen und man musste in die Verlängerung. Jeder Hedgehog wusste, dass es nach der verpassten Chance im 7. Inning nun sehr schwer werden würde den Sack zuzumachen. Die Nerven lagen blank und fünf schöne Haarer Hits in Folge ließen ebenso viele Runs nach Hause kommen, bevor ein Strikeout und ein Flyout von Panero für Aus 2 und 3 sorgten. Im Nachschlagen gab es kaum noch Gegenwehr und lediglich die Runs von Ruth Merkle und Zühlke konnten das Endergebnis auf 9:13 verkürzen. Schade, dass der Kampfgeist der Hedgehogs nicht belohnt werden konnte.
Erwähnenswert auf Heidelberger Seite war das gewohnt starke Outfield mit Vanessa Zühlke, Lara Panero und Nina Keller, die zusammen viele harte Schläge vereitelten und mit insgesamt neun Aus einen großen Anteil an der Defensivleistung der Hedgehogs hatten. Ebenfalls stark war Firstbasefrau Claudia Otto, die ihre langen Beine gut einzusetzen wusste und somit einige Würfe doch noch zu einem Aus retten konnte.
Offensiv hervorzuheben sind Vanessa Zühlke mit 3 von 5 (1 Double, 1 Run, 1 RBI) und Rita Birnbaum mit 2 von 4 (1 Double, 2 RBI)

12345678RHE
2300020613174
200005029114

Spiel 2:
Das zweite Spiel war, wie es in der Bundesliga Süd Gang und Gebe ist, geprägt von den amerikanischen Pitcher-Importen. Für Haar startete Mandy Phillips und für Heidelberg Kristina DeMello, die vor ca. 1 Woche anreiste und sich mit ihrer sympathischen offenen Art direkt wunderbar in der Mannschaft eingefügt hat. Gespannt wurde abgewartet was die Umpire und die gegnerischen Schlagfrauen von den schnellen und variantenreichen Pitches halten werden.
Der erste Spielabschnitt verlief wie im Fluge und auf beiden Seiten wurden schnelle Aus erzielt bevor irgendwelche Punkte gemacht werden konnten. In Inning 2 ließ DeMello Nadine Lütticke und Elisa Diefenbach per Walk und Hit by Pitch aufs Base, die dann beide auf zwei darauf folgende Wild Pitches scoren konnten, bevor DeMello sich mit 3 Strikeouts in Folge aus der Affäre ziehen konnte. Für Heidelberg konnte dann die schnelle Lara Panero auf einen Basehit von Samantha Rudolph auf 1:2 verkürzen.
Im 3. Inning wurden die Haarer wieder kurz gehalten und lediglich Meinck konnte auf einen Überwurf des Catchers einen Punkt für die Disciples einholen, bevor ein Doubleplay (K, CS2-5) und ein weiteres Strikeout den Durchgang für die Disciples beendete. Im folgenden Heidelberger Offensivinning kamen Claudia Otto und Jasmine Pavlic per Walk aufs Base und konnten beide auf Wild Pitches, diesmal von Haars Pitcherin Mandy Phillips, scoren, so dass es mit einem 3:3 in Inning 4 ging.
Das Ergebnis hielt sich bis zum Ende des 7. Inning, da beide Pitcherinnen, gut unterstützt von ihrer Defense, kaum Runner aufs Base ließen. Somit ging es wieder ins Verlängerungsinning, in dem die Disciples aufgrund ihrer größeren Erfahrung erneut die Oberhand behalten sollten. Tie-Runner Graml konnte auf Hit und Sacrifice Hit von Repper und Lütticke scoren. Ein weiterer Sacrifice Hit brachte auch noch Repper zum 3:5 nach Hause, bevor ein Strikeout von DeMello der Sache ein Ende machte. Für die Igel konnte Tie-Runner Nina Keller auf einen Wild Pitch an das dritte Base gelangen und auf einen Sacrifice Hit von Meike Brand zum 4:5 scoren, bevor ein Strikeout und ein Grundout das Spiel beendeten.
Kristina DeMello konnte mit 11 Strikeouts überzeugen und die Defense stand sicher hinter ihr. Offensiv zeigte Samantha Rudolph mit 2 von 3 (1 RBI) ein starkes Spiel.

12345678RHE
02100002563
01200001431

Nach dem folgenden spielfreien Wochenende geht es für die Hedgehogs zuhause gegen die Darmstadt Rockets.

Jutta Metz / Heidelberg Hedgehogs

Das könnte dich auch interessieren …