Zwei Siege vor der großen Pause

Mannheim Tornados – Karlsruhe Cougars 6:4 / 7:0

Nach einer Woche Spielpause empfingen die Mannheim Tornados die Karlsruhe Cougars zum ersten Interleague Spiel der Saison. Die Tornados konnten mit zwei Siegen den 3. Tabellenplatz verteidigen, bevor die nächsten Spiele für die Mannheimer auf Grund der bevorstehenden Europameisterschaft in Ostrava und dem Olympischen Qualifier erst Ende Juli wieder stattfinden.

Spiel 1:

1234567RHE
Karlsruhe0000310472
Mannheim200040X690

Für Mannheim starteten Mona Hörner und Savannah Sloan als Battery. Nach einem kurzen 1-2-3 Out Inning für die Cougars startete die Tornados Offense direkt mit 2 Hits von Mo Ramsey und Julia Rode auf die Karlsruhe Battery Lisa Kälblein und Geraldine Kunkel. Der Basehit von Sloan brachte den ersten Run für die Gastgeberinnen aus Mannheim. Auf den Schlag von Hörner scorte Rode zur 2:0 Führung, ehe das Inning mit einem Strikeout beendet werden konnte. Die nächsten drei Innings konnten beide Teams immer wieder Baserunner produzieren, jedoch hatten die Pitcher auf beiden Seiten die Batter gut im Griff und es konnten keine Runs erzielt werden.
Im fünften Inning konnte die Karlsruher Offensive endlich die ersten Punkte aufs Scoreboard bringen und damit auch kurzzeitig die Führung übernehmen. Den Anfang machte Kälblein mit einem Basehit, ein Hit-by-Pitch von Jennifer Weil und ein Walk für Ruth Ziegler lud die Bases. Bei zwei Aus setzte Jennifer Michuda den Ball weit ins Left-Centerfield für einen 3-RBI-Double. Die Antwort der Tornados kam sofort durch einen Base-clearing-Triple von Hörner, die dann auch selbst zum 6:3 auf einen Kontakt Maria Schöne erhöhen konnte. Dem hatten die Cougars wenig entgegenzusetzen, lediglich ein Run im sechsten Inning konnten die Karlsruher noch auf die eingewechselte Maria Schöne zum Endstand von 6:4 erzielen.

Spiel 2:

1234567RHE
Karlsruhe00000XX041
Mannheim20005XX7111

Das zweite Spiel starteten Lisa Frener und Michelle Greim für Mannheim, Selina Günzel und Melanie Thiemeke auf Karlsruher Seite. Das zweite Spiel verläuft sehr ähnlich wie das erste. Genau wie im ersten Spiel gehen die Tornados direkt im ersten Inning mit 2 Punkten in Führung. Frener und Günzel machen ein gutes Spiel und lassen in Inning 2 bis 4 kaum Runner auf Base.
Im 5. Inning konnten jedoch die Tornados wieder zuschlagen. Christin Poon und Savannah Sloan kommen per Single auf Base, Mona Hörner lädt mit ihrem Walk die Bases. Auf den darauffolgenden Double von Maria Schöne konnten Poon und Sloan zum 4:0 scoren. Nach einem weiteren Walk von Jessica Hagmann und keinem Aus wechselten die Karlsruher Soffia Jungmann für Günzel ein. Doch auch Jungmann konnte die Situation nicht mehr retten, ein Basehit von Natalie Neitzel scort zwei weitere Runs. Schließlich sichert Michelle Greims Walk-off Single den Tornados die frühzeitige Entscheidung nach 5 Innings bei einem Spielstand von 7:0.

Christin Poon,
Mannheim Tornados

Vielleicht auch interessant...