Cougars machen es gegen Wesseling spannend bis zum Schluss

Bei herrlichem Softballwetter mit Sonnenschein und Temperaturen um die 25° C hatten die Cougars die Vermins aus Wesseling zu Gast. Zuletzt war man im Jahr 2005 in der regulären Saison der damals noch zweigleisigen Softball-Bundesliga aufeinander getroffen. Hatte die Cougars Offensive im ersten Spiel noch ihre Mühe in Gang zu kommen, so entwickelte sich im zweiten Spiel eine Begegnung auf Augenhöhe, die bis zum Schluss offen bleiben sollte. Am Ende nimmt der amtierende Deutsche Meister beide Siege mit nach Wesseling.

kar-wes_02Spiel 1
Lisa Käblein (P) und Carmen Thiemecke (C) bilden die Starting Battery für die Cougars. Die Vermins starten gut mit Walk für Leadoff Alina von Bruck, Bunt durch Katharina Szalay und Sac Fly durch Alisha Theissen, der den ersten Run über die Platte bringt. Ein Single von Julia de Jong ist für die 2:0 Führung gut, bevor die Cougars Defensive per Flyout und Groundout das Halb-Inning beenden kann. Auf der Gegenseite bekommen es die Karlsruherinnen mit Claudia Volkmann (P) und Milena Böttger (C) zu tun. Flyout F8, Flyout F4, Single Lisa Kälblein und Groundout gegen Carmen Thiemecke sind die magere Ausbeute im ersten Schlagdurchgang.
So sollte sich die gesamt Partie gestalten. Die Cougars bringen bis zum vierten Inning nur zwei weitere Runner auf Base, während Wesseling im dritten Inning mit Shortgame und zwei Singles vier weitere Zähler aufs Scoreboard bringt. Als Wesseling im fünften Durchgang schon auf 8:0 erhöht hat, findet endlich auch die Cougars-Offensive statt. Einem Single durch Vanessa Heins lässt Ruth Charisius ein Double folgen. Nach Strikeout gegen Schlagfrau Nummer acht findet Sabine Sallens Linedrive leider direkt den Weg in den Handschuh der Centerfielderin, so dass nur Vanessa Heins zum 1:8 scoren kann. Leadoff Julia Königs bekommt einen Intentional Walk zugesprochen, so dass der folgende Flyball von Jacky Kusterer Richtung Shortstop bereits das vorzeitige Spielende aufgrund der 7 Punkte Regel bedeutet.

1234567RHE
XXXXXXX000
XXXXXXX000

kar-wes_01Spiel 2
Ganz anders sollte sich die zweite Begegnung des Tages gestalten. Die Cougars starten erneut mit Lisa Kälblein im Circle, aber dieses Mal mit Melanie Thiemecke als Catcher. Die Innings Eins und Zwei enden mit Three-up Three-down jeweils schnell. Offensiv läuft es gegen Pitcherin Hannah Held von Beginn an besser. Drei Singles gepaart mit zwei Walks bringen die 3:0 Führung ein, bevor ein Double Play F4/4-3 das Inning beendet. In Durchgang Zwei erarbeitet sich Catcherin Melanie Thiemecke einen Walk und wird bei zwei Aus durch Julia Königs ersetzt. Königs stiehlt Zwei und erreicht auf den Überwurf von Catcher Böttger das dritte Base. Jacky Kusterer – per Hit-by-Pitch auf Base gekommen – zieht per Delayed Steal ein Rundown auf sich und ermöglicht es dadurch Julia Königs noch vor dem Tagout die Homeplate zum 4:0 zu überqueren.
Im dritten Schlagdurchgang ist es ein Blooper von Katharina Moritz in die Lücke zwischen First Base, Second Base und Rightfield, der die Vermins Offensive erwachen lässt. Die Vermins gleichen mit zweimal gutem Shortgame, Single von Katharina Szalay und einem Double von Julia de Jong zum 4:4 aus. Damit ist der Arbeitstag für Pitcherin Lisa Kälblein beendet und Coach Hammer schickt Jugend-Pitcherin Louisa Hofmann in den Circle.  Hofmann gelingt es die Vermins-Offensive zu stoppen. Nur Leonie Thieles Sac Flys in Centerfield bringt zwar noch einen Run ins Ziel bevor das Inning per Groundout gegen Katharina Moritz sein Ende findet.
Offensiv gelingt den Karlsruherinnen in den folgenden beiden Innings nicht viel, während die Vermins direkt drei Punkte zum 8:4 nachlegen. Drei Walks sowie zwei Hits von Alina von Bruck und Alisha Theissen bilden dafür die Grundlage. Hofmann bekommt allerdings Unterstützung von Ihrer Defensive durch ein Doubleplay als nach einem Flyout im Centerfield Alisha Theissen zwischen Zwei und Drei in ein 8-5-4 (Charisius, Kusterer, Königs) Rundown gerät und ausgetaggt wird. Schließlich ist es Rightfielderin Sabine Sallen, die einen weiten Schlag von Martina Philipp entschärfen und damit das Inning beenden kann.
Ab Inning fünf schickt Coach Hammer die Routiniers Steffi Küpers in den Circle und Vanessa Heins auf die Catcher Position. Drei schnelle Aus gegen die Schlagfrauen Sieben bis Neun halten die Vermins-Offensive kurz. Im Gegenzug kommt Hannah Held nun zusehends unter Druck. Zwei Walks und vier Hits – darunter ein schönes Double von Melanie Thiemecke – sorgen in Einheit mit zwei Fehlern an der Homeplate für insgesamt fünf Punkte und lassen die Cougars wieder die Führung mit 9:8 übernehmen. Schlimmeres können die Vermins mit zwei Forced Plays an der Homeplate und einem Wechsel auf Katharina Szalay auf die Pitcherposition verhindern.
Szalay ist es auch die ihr Team wieder ins Spiel bringt. Ihrem Leadoff Single gefolgt von einem Walk und einem Hit-by-Pitch lädt die Bases und lässt die Hits von Leonie Thiele und Martina Philipp teuer werden. Fünf Runner überqueren in diesem Abschnitt die Homeplate bevor Küpers das Inning mit zwei Strikeouts und einem Flyout beenden kann.
Die Karlsruherinnen rennen nun einem 9:13 Rückstand hinterher. Hits von Jacky Kusterer, Lisa Kälblein und Ronja Kratky lassen den Vorsprung zwar auf 10:13 schmelzen, aber aus einer Bases-Loaded Situation bei einem Aus wird kein weiteres Kapital geschlagen.
Im letzten Spielabschnitt werden die Vermins wieder kurz gehalten. Vanessa Heins eröffnet die letzten Offensivbemühungen mit einem Linedrive ins Centerfield und Melanie Thiemecke erarbeitet sich einen Walk. Dies veranlasst Coach Dehmel, Claudia Volkmann wieder in den Circle zu beordern. Volkmann verwickelt die als Pinch Hitter ins Spiel gekommene Carmen Thiemecke in einen Groundball, der zum Forced Out an Zwei verwertet wird. Mit Runners at the Corners kommt Leadoff Julia Königs wieder an den Schlag und bringt Vanessa Heins per Single zum 11:13 nachhause. Der folgende Flyball von Jacky Kusterer wird im Leftfield aus der Luft gepflückt und schließlich findet ein sehr spannendes Spiel per Groundout sein Ende. Den Cougars gelingt es  mit zwei Runnern auf Base nicht mehr das Blatt zu wenden.

1234567RHE
XXXXXXX000
XXXXXXX000

Highlights des Tages: Vermins – Katharina Szalay (4 von 6), Alisha Theissen (4 von 6), Leonie Thiele (3 von 5), Martina Philipp (4 von 5, Double); Cougars – Julia Königs (3 von 7), Lisa Kälblein (4 von 6), Ruth Charisius (3 von 5, Double, defensiv: 6 Flyouts)

Für die Cougars spielten: Julia Königs (SS), Jacky Kusterer (LF, RF, 3B), Sabine Sallen (RF), Vanessa Heins (1B, C), Carmen Thiemecke (C, PH), Katrin Baumgarten (3B), Lisa Kälblein (P, RF, LF), Ronja Kratky (DP, 1B), Linda Mößner (2B), Kristin Ahlgrimm (PH), Melanie Thiemecke (C, 3B), Steffi Küpers (P), Ruth Charisius (CF), Louisa Hofmann (P), Leoni Winter (DP, LF)

Rolf Hammer
Karlsruhe Cougars

Vielleicht auch interessant...