Playoffs: Zwei Siege für die Gäste aus Mannheim

Bei strahlendem Sonnenschein empfingen die Brauweiler Raging Abbots das Team der Mannheim Tornados.
Zwar gingen beide Partien ohne Punkte für Brauweiler aus, doch unterschiedlicher hätten die beiden Spiele nicht sein können.

Spiel 1:
Erstmals stand Alexandra Schneider für Brauweiler auf dem Mound. Zusammen mit Aneta Kolejewska hinter der Homeplate trafen sie auf leadoff Miriam Kemmer. Dieser gelang jedoch direkt zu Anfang ein Double dem weitere Hits von Kaleo  Eldredge (Single), Karin Lorenz (Triple + 3 RBIs), Simone Gunst (Double + 1 RBI), Janina Wziontek (Single + 1 RBI) folgten. Dazu kamen ein weiterer Single von Kemmer sowie ein Double von Eldredge bis es schließlich der Brauweiler Defense gelang die Mannheimerinnen zu stoppen. Für die Tornados stand Mona Hörner auf dem Mound die erstmal Leadoff Danielle Schall-Langfort zurück auf die Bank per Strikeout zurückschickte. Doch die Abbots ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und so gelang Tatjana Jung ein Walk gefolgt von einem Hit-by-Pitch an Julia Böttcher. Mit zwei Runnern auf Base versuchte Vanessa Hahn die beiden weiter vorrücken zu lassen (Sac Hit), doch Mona Hörner unterbrach die erste Chance der Abbots Punkte zu scoren in dem sie den nächsten Batter ebenfalls per Strikeout wieder zurück auf die Bank schickte.
Im zweiten Inning ließen die Abbots keinen weiteren Run mehr zu. Nach einem Single von Jennifer Feret und zwei Walks, beendete die Defense das Halbinning mit drei aufeinander folgenden Flyouts. Die Tornados ließen sich jedoch ebenfalls nicht beirren und so kam es zu zwei Flyouts direkt zum Anfang, trotz guter Kontakte. Dagmar Engel schaffte es zwar daraufhin aufs Base, jedoch rundete ein Strikeout mit dem dritten Aus das zweite Inning ab. Direkt zum Anfang des 3. Innings gelang Sabrina Hemmerich ein Triple, doch Alex Schneider konterte mit einem Strikeout an der nächsten Batterin. Dennoch gelang es Hemmerich dank eines Hits von Christine Bruckner zu scoren. Auch Bruckner scorte nach einem Stolen Base sowie einem Double von Feret. Nach zwei weiteren Flyouts endete das Inning mit 11:0 für die Gäste. Nun waren die Abbots umso mehr bemüht keinen weiteren Run mehr zu zulassen und selbst weitere Baserunner zu produzieren.
Das 3. Inning begann jedoch mit eine Groundout von Schneider, die versuchte den Ball hinter den SS zu platzieren. Imfeld und Weihofen erkämpften sich an der Plate Walks doch während die nächste Schlagfrau Strikeout ging und es Schlüssler gelang durch ein Fielder’s Choice nach Eins zu gelangen, wurde Imfeld am dritten Base ausgemacht.
Im 4. Inning wollten nun die Mannheimerinnen mit einem letzten Punkt den Sieg für sich verbuchen, doch die Abbots waren ebenfalls entschlossen, das Spiel weiter fortzuführen. Nach einem Groundout gelang Alexandra Miseles ein Basehit. Ein Flyout ins Leftfield folgte. Mit zwei Aus gelang nun Hemmerich der entscheidene Double, der Miseles scoren ließ. Schneider holte zwar noch mit einem letzten Strikeout das dritte Aus, jedoch endete das Spiel dann doch nach 5. Innings mit 12:0.

Die beiden Hits für Brauweiler gelangen Vanessa Hahn (1 von 2) und Danielle Schall-Langfort (1 von 2)
Darüber hinaus konnte die Abbots Denfense 0 Errors verzeichnen. Alexandra Schneider überzeugte mit einer erstaunlichen Leistung vor allem weil sie trotz des schwierigen ersten Innings es schaffte, sich bis zum Ende des Spieles kontinuierlich zu steigern und auch 2 Ks für sich zu verbuchen.

1234567RHE
9021XXX12131
0000XXX020

Für die Abbots spielten: Danielle Schall-Langfort (1st), Tatjana Jung (3rd), Julia Böttcher(LF), Vanessa Hahn (DP), Alexandra Schneider (P), Yvonne Imfeld (CF), Ariane Weihofen (RF), Dagmar Engel (2nd), Sandra Schüssler (SS), Aneta Kolejewska (C), Caroline Casdorff (Sub), Irene Eickler (Sub)

Spiel 2:
Beim zweiten Spiel wollten die Brauweilerinnen ein paar Punkte aufs Scoreboard bringen, was jedoch leider nicht gelang. Immerhin schaffte man es die Tornados diesmal bis ins 5. Inning in Schach zu halten doch letztendlich hagelte es zum Schluss 8 Runs. Es schien als ob die Tornados auf Brauweiler Pitcherin Yvonne Imfeld im Gespann mit Vanessa Hahn kein gutes Timing bekamen. Doch zum Schluss war für Mannheim sogar ein Homerun drin (Feret) und ein weiterer schöner Hit, der über den Zaun sprang und  Feret und der Mannschaft insgesamt 4 RBIs einbrachte.
Jutta Lehmeyer beendete das 5. Inning souverän mit drei aufeinander folgenden Strikeouts. Und somit ging auch die  zweite Runde mit dem gleichen Punktestand an die Mannheim Tornados.
Yvonne Imfeld überzeugte ihrerseits mit 3 Ks in den fünf Innings. Elke Hasenkamp gelang 1 von 2.

1234567RHE
10128XX12131
00000XX014

Aufstellung der Abbots für das zweite Spiel: Danielle Schall-Langfort (1st), Tatjana Jung (2nd), Elke Hasenkamp (SS), Vanessa Hahn (C), Alexandra Schneider (CF), Julia Böttcher (LF), Aneta Kolejewska (3rd), Dagmar Engel (RF), Ariane Weihofen (DP), Yvonne Imfeld (P), Sandra Schüssler (Sub), Caroline Casdorff (Sub), Irene Eickler (Sub)

Die Brauweilerinnnen sind nicht unzufrieden, denn viele Ziele, die sie sich gesteckt haben wurden erreicht. Am kommenden Samstag geht es nun für die Abbots in Mannheim darum, endlich ein paar Punkten gegen die Tornados aufs Scoreboard zu bringen.

Aneta Kolejewska / Brauweiler Raging Abbots

Vielleicht auch interessant...