Versöhnlicher Saisonabschluss

Am letzten Bundesligaspieltag kommt es bei erneut hochsommerlichen Temperaturen zu einem gerechten Splitt der Grizzlies gegen die Disciples. Somit hält auch die Serie, nach der keines der beiden Teams in einer Bundesliga-Saison alle Spiele für sich entscheiden kann.

Spiel 1:
Die Grizzlies tun sich in diesem Spiel offensiv gegen die Haarer Pitcherin Elisa Diefenbach eher schwer und die über das Spiel verstreuten Hits sind in der Konsequenz zu wenig, um die offensivstarken Gäste im Spielverlauf in Gefahr zu bringen. Knackpunkt ist das vierte Inning, in dem fünf aufeinander folgende Hits bei zwei Aus für eine Fünf-Punkt-Führung der Gäste sorgen.

1234567RHE
XXXXXXX000
XXXXXXX000

Spiel 2:
Wie im ersten Spiel gehen die Gäste auf einen Error im Infield gegen Freisings Starter Vroni Listl sofort in Führung. Die Antwort der Grizzlies lässt aber nicht lange auf sich warten und ein 2 RBI Double von Nadja Honstetter sorgt für die erste Führung des Tages. Haar kann einen erneuten Error zum Ausgleich nutzen, danach verstummt jedoch die Offensive der Disciples – auch weil die Defensive der Grizzlies in den folgenden Spielabschnitten drei Caught Stealing, drei vordere Aus und ein Game-Ending-Double Play vorzeigen kann. Freising geht im vierten Inning erneut in Führung (Triple Rebecca Hillebrand, Error und Single Christina Dietrich) und baut diese in Inning Sechs zum Endstand von 7:2 aus (Walks für Julia Triflinger und Bella Lanzinger, Sac durch Christina Dietrich, Single Vroni Listl und zum Abschluss der Karriere ein Triple durch Dana Landers).

1234567RHE
XXXXXXX000
XXXXXXX000

Damit ist die erste Bundesligasaison nach dem Wiederaufstieg vollendet. Es folgt die zweite Runde im  Deutschlandpokal, bei dem die Grizzlies am 12./13. September auf den Gewinner der Serie Mannheim Tornados gegen Hamburg Knights treffen werden.

Clemens Dauster
Freising Grizzlies

Vielleicht auch interessant...