Zwei Arbeitssiege für die Vermins

Da die Begegnung zwischen Karlsruhe und Wesseling am 3.5. ins Wasser gefallen ist, wurde diese verlegt und fand nun am Donnerstag statt. Zudem wurde das Heimspielrecht getauscht, sodass nun die Vermins als Heimmanschaft in diesen Spieltag gingen.

WES_KAR_01Spiel 1:
Im ersten Spiel startete Claudia Volkmann auf Seiten der Vermins und bildete zusammen mit Milena Böttger die Battery. Ihr gegenüber stand Luisa Hofmann in Zusammenarbeit mit Catcherin Thiemecke. Die Defense um Claudia Volkmann startete mit einem Groundout gegen Julia Konigs in das erste Halbinning, musste dann aber durch einen Walk den ersten Baseläufer hinnehmen. Dieser sollte durch einen Wild Pitch und Unsicherheiten in der Defense auch die Möglichkeit erhalten, die Platte zu überqueren. Ein weiteres Groundout und ein K beendeten dieses Halbinning und die Vermins konnten zum ersten Mal an den Schlag gehen. Bei einem Aus brachte sich Katha Szalay durch einen Hit auf Base und konnte in Folge durch ein produktives Groundout und einen Error der Cougars Defensive scoren. Mehr sollte den Vermins aber nicht gelingen. In Inning zwei mussten die Wesselinger Damen wieder einen Run hinnehmen. Charisius brachte sich mit einem Hit auf Base und konnte auf den Sac- Hit von Sallen auf die zweite Base vorrücken. Der folgende Basehit ließ Charisius punkten und die Cougars erhöhten auf 2:1. Im Gegenzug konnten die Vermins eine Mischung aus Walks, Hits und Wild Pitches ausnutzen und somit vier Runs scoren.
Aber auch die Karlsruher sollten nicht punktlos bleiben. Heins brachte sich mit einem Hit auf Base und konnte durch den Hit von Winter auf die zweite Base vorrücken. Ein Flyout entschärfte die Situation kurzfristig, doch schon der nächste Batter gelang durch einen Walk auf Base, sodass sich die Vermins bei einem Aus einer Bases Loaded Situation gegenüber sahen. Charisius´ Grounder brachte dann auch einen weiteren Run über die Platte, konnte aber auch zum zweiten Aus verwertet werden. Ein Flyout beendete dann dieses Halbinning. Im Nachschlag konnten die Vermins erneut punkten. Theresa Held und Alina vom Bruck konnten auf den Single von Alisha Theissen scoren. Neuer Spielstand: 7:3. In den Innings 4 und 5 konnten die Cougars keine Punkte generieren. Die Vermins konnten im sechsten Inning hingegen drei Punkte über die Platte bringen, was das vorzeitige Ende des Spiel bedeutete.

1234567RHE
XXXXXXX000
XXXXXXX000

Spiel 2:
Spiel 2 startete Hannah Held für die Vermins und Steffi Küpers für die Cougars. Hannah Held fand gut ins Spiel und konnte die Karlsruherinnen zusammen mit ihrer Defense kurz halten. Die Vermins hingegen konnten einen Run prodizieren. Chrissi Lipp konnte durch den Triple von Julia Dickmeis scoren und brachte die Vermins somit in Führung. Die Cougars aber legten direkt nach und konnten durch Hits und Wild Pitches den Ausgleich über die Platte bringen. Durch satte Hits von Hahn, Hinz, Böttger und einem Sac- Fly von vom Bruck konnten die Vermins die Führung aber wieder übernehmen.
Das dritte Inning blieb für beide Teams punktlos und auch im vierten Inning gelangen den Cougars keine Punkte gegen Hannah Held. Die Wesselinger Damen hingegen konnten durch einen Triple von Hahn und Singles von Böttger, vom Bruck und Szalay 3 Punkte scoren. Im fünften Inning entschied sich Coach Dehmel für einen Pitcherwechsel von Held auf Thiele. Zwei Singles, ein Error und ein Double sorgten für drei Punkte bevor die Defense die nötigen drei Aus produzieren konnten. In Nachschlag aber gelang es ihnen durch 3 Singles (Theissen, Hahn, vom Bruck) und 1 Double (Böttger) ebenfalls drei Punkte zu scoren.
WES_KAR_02Im sechsten Inning startete die Wesselinger Defense mit einem Groundout an Baumgarten. Anschließend musste Thiele aber Hits von Küppers, Hofmann und Königs hinnehmen, bevor zwei Flyouts das Inning beendeten. Durch diese Hits konnten die Cougars erneut 3 Punkte scoren. Den Vermins gelang im Nachschlag dieses Innings keine Punkte, sodass sie mit einem knappen Vorsprung in das letzte Inning gingen. Die Karlsruherinnen brauchten mindestens zwei Punkte, um das Spiel weiter fortführen zu können. Thiele startete mit einem Walk für English weshalb sich Coach Dehmel erneut für einen Pitcherwechsel zurück auf Hannah Held. Diese konnte das Spiel mit 3 Ks beenden und so ging auch das zweite Spiel des Tages mit 9:7 an die Vermins.

1234567RHE
XXXXXXX000
XXXXXXX000

Die Vermins haben nun wieder einige Zeit spielfrei in der weiter an der Durchschlagskraft der Offense und der Souverenität der Defense gearbeitet wird. Am 4. Juni treffen die Vermins dann auf die Nightmares aus Neukirchen und hoffen wieder auf viele Zuschauer.

Thiele/Szalay
Wesseling Vermins

Fotos: Connie Theissen

Vielleicht auch interessant...